Category Archives: Allgemein

Laufevent in Südtirol – Reschenseelauf 3. August 2013

11. Reschenseelauf Hotel Traube Post

Zum 14. Mal bereits findet am 3. August 2013 in Südtirol der beliebte Reschenseelauf statt. Zu dem sportlichen Ereignis in der Region Obervinschgau, rund um den Reschensee – mit seinem atemberaubendem Bergpanorama – werden auch heuer wieder viele Laufbegeisterte aus dem internationalen Umfeld erwartet.

.

Reschenseelauf – Programmablauf und Strecke

Für den trainierten Hobby- und Mittelstreckenläufer ist die Bewältigung der Strecke am Dreiländereck zwischen Südtirol, Tirol und dem  Engadin11. Reschenseelauf - Hotel Traube Post sicherlich kein Problem. Auch Handbiker und Nordic Walker können beim Rechenseelauf ihre Herausforderung suchen. Für die kleinen Gäste wird extra ein Bambini-Lauf gestartet, so dass die jungen Sportler auch nicht zu kurz kommen. Außer Konkurrenz starten die Teilnehmer des Just-for-Fun-Lauf. Hier geht es nicht um Zeiten, sondern rein um den Spaß an der Freud‘. Der bekannte, im Reschensee versunkene Kirchturm und zugleich beliebtestes Fotomotiv des Vinschgau ist Start und Ziel. Die Gesamtstrecke des Laufs beträgt rund 15,3 Kilometern. Über 3.000 Läufer aus rund 20 Ländern werden in diesem Jahr wieder zum Lauf-Event im Obervinschgau erwartet.

.

Start des Rennens ist um 17:00Uhr in Graun (1.450 Metern Höhe). Der Lauf führt über den an diesen Tag für jegliche Fahrzeuge gesperrten 12. Reschenseelauf Radweg, teilweise auch über befestigte Schottergründe. Die ersten fünf Kilometer verlaufen auf relativ flachem Gelände bis nach St. Valentin. Ein leichter Anstieg führt weiter bis zur Talstation des sonnigen Skigebietes Schöneben (bis etwa Kilometer 11). Am Schluss geht es wieder im recht flachem Gelände weiter nach Reschen und in weiterer Folge bis zum Zieleinlauf nach Graun.

.

Nähere Informationen unter: Informationsbüro Reschenpass,E-Mail: info@reschenseelauf.it, Telefon +39 0473 623109 oder auf http://www.reschenseelauf.it.

Trendy: Kite-Surfen am Reschensee

Kiten am Reschensee

Wenn man jemanden beobachtet, der aussieht, als habe er sich in einem Fallschirm verfangen und habe ein zu klein geratenes Surfbrett an den Füßen und dazu das Ganze dann noch auf dem Wasser, dann spielen einem nicht die Augen einen Streich, nein, man beobachtet eine recht junge Trendsportart: Kite-Surfen.

.

Seit etwa den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist dieser Sport immer stärker im Kommen. Etwa rund 500.000 Menschen betreiben ihn weltweit. Beim Kite-Surfen sind von Könnern viele spannende und teilweise auch waghalsige Kunstfiguren realisierbar. Sprünge und Wendungen, weite Strecken wie ein fliegender Fisch über der Oberfläche des Wasser, die Grenzen beim Kite-Surfen sind nur durch die eigene Leistungsfähigkeit beschränkt. Der offiziell anerkannte Sprung-Rekord liegt übrigens bei 10 Metern Höhe und 250 Metern Weite.

.

Kite-Surfen am Reschensee

Wen wundert es also, dass auch am Reschensee in Südtirol das Kite-Surfen viele Jünger hat? Die bekannten guten Windverhältnisse am See sorgen für den richtigen An- und Auftrieb. Die traumhafte Lage des Sees mit hochalpinem Panorama lockt schon seit jeher Wassersportler aller Arten ins Vinschgau. Auch einen eigener Club der Kite-Surfer existiert bereits: Der „Adrenalina Kitesurf Club“ in Graun. Auf http://www.adrenalinakitesurfclub.com/ sind weitere Informationen abrufbar. Auch eine Kitesurfing-Schule für Anfänger und Fortgeschrittene ist zu finden: Michael Stanglmeier gibt zum Sport und entsprechenden Kursen gerne Auskunft. www.kiteboarding-reschen.eu und +39 340 1858582.

.

Der Reschensee liegt gegenüber dem Hotel Traube Post in Graun und bietet so für Gäste einen zentralen Ausgangspunkt um der jungen Trendsportart Kite-Surfen zu frönen.

Drei-Länder-Motorradtour mit Start und Ziel im Vinschgau

Nicht umsonst gilt das Hotel Traube Post in Graun am Reschensee als Geheimtipp unter den Motorradfahrern, die den schönen Vinschgau in Südtirol besuchen. Neben den urgemütlichen Zimmern und der fantastischen Küche bietet das Haus speziell für Motorradfreunde einige Besonderheiten. So gehört ein kostenloser Garagenplatz ebenso zur Buchung dazu wie ein voll ausgerüsteter Werkstattplatz, falls es einmal ein Problemchen an der Maschine geben sollte. Auch steht ein Waschplatz mit Hochdruckreiniger und eine Trockenkammer für Motorradbekleidung zur Verfügung. Selbstredend ist der Chef des Hauses auch selber begeisterter Biker, so dass von ihm zahlreiche Tipps und Tourenvorschläge eingeholt werden können. Geführte Motorradtouren gehören zum Angebot des Hotels und Samstag abends sorgt der Biker-Stammtisch für den geselligen Austausch der Erfahrungen.

Berninapass

Tourentipp: Drei Länder in zwei Tagen

Start ist in Graun am Hotel Traube Post. Der Weg führt zuerst in das österreichische Nauders. Von dort aus wird die Landesgrenze gequert und die Tour führt nach Susch in der Schweiz. Durch beeindruckende Landschaften und atemberaubende Panoramen schrauben sich die Biker dann über Pontresina über den Berninapass hoch. Dort lädt die sagenhafte Landschaft und die grandiosen Ausblicke zu einer kurzen Rast ein. Bevor Predazzo, der erste Abschnitt der Tour, erreicht wird, geht es über den Apricapass, den Tonale Pass sowie Mendelpass und Cavalese. In Predazzo bietet sich eine Übernachtung an. Ausgeruht und frisch gestärkt beginnt der neue Tag mit der Fahrt in Richtung Moeno. Canazei, der Pordoipass, Arabba und Cernadoi sind nur einige der schönen Streckenabschnitte, die weiter auf den Biker warten. Über den Furkasattel geht es rauf zum Würzjoch, welches sich ebenfalls mit seiner landschaftlichen Schönheit für eine kurze Verschnaufpause anbietet. Das Ende der Tour führt über Brixen nach Sterzing, über den Jaufenpass und das Timmelsjoch zurück nach Graun.

.

Dies ist nur eine der vielen Touren, die sich vom Hotel Traube Post aus anbieten. Gerne tüfftelt Hotelchef Karl Heinz auch andere individuelle Streckenvorschläge aus, die je nach fahrerischem Können ausgelegt sind.

Harter Winter, langes Warten – Timmelsjoch nun wieder passierbar

Im heurigen Winter hat Derselbe lang und kräftig Klauen und Zähne gezeigt. Das nicht enden wollende Winterwetter hat nicht nur die Menschen geplagt, auch die Natur ist im Nachsehen ob ihrer frühlingshaften Entwicklung. Waren zu dieser Jahreszeit sonst alle Pflanzen schon in voller Blüte, versucht nun die Natur den Zeitverlust wett zu machen.

.

Leider auch im Verkehrsgeschehen hat der Winter lange seine Spuren hinterlassen. Die Folge waren witterungsbedingte Verkehrsbehinderungen aller Art. So ist auch erst jetzt damit zu rechnen, dass wichtige Pässe wieder für den Verkehr freigegeben werden.

.

So ist auch die Hochalpenstraße am Timmelsjoch betroffen gewesen. Bis zu zehn Meter hohe Schneewände versperrten die Verbindung zwischen dem Ötztal und dem Südtiroler Passeiertal. Teilweise fanden die Räumungsteams der Timmelsjoch Hochalpenstraßen AG die vier Meter hohen Straßenbegrenzungspfähle nicht mehr wieder. Eine Hochleistungsfräse mit einem 400 PS starken Radlader und zwei 300 PS starke Rotationsfräsen mussten hier für Abhilfe sorgen.

.

Sehr auch zum Leidwesen der Motorradfreunde, die schon sehnlichst wieder auf die Freigabe der Timmelsjoch Hochalpenstraße gewartet haben. Noch nie war für sie der Startschuss zur Saison in dieser Gegend so spät gefallen. Die Strecke übers Timmelsjoch ist eine der beliebtesten Panoramastraßen der Region überhaupt.

.

Empfehlenswerte Tour: Reschensee-Meran-Reschensee

Motorradtouren_Vinschgau_Suedtirol

Die rund 264 Kilometer lange Fahrt vom Reschensee nach Meran bietet zahlreiche Höhepunkte. Start dieser Tour ist am Reschensee und führt über Landeck und Imstmoto_marmolata-150x150 weiter in Richtung Ötztal. Wer sich die Muße einer Rast gibt, kann dort einen Halt am Ötzidorf oder an der Therme Ländenfeld einlegen. Der Weg führt weiter nach Sölden, anschließend geht es über das Timmelsjoch in Richtung St. Leonhard in Passeier, weiter zur Kurstadt Meran und anschließend zurück nach Reschen. Rund 6.446 Höhenmeter gilt es bei dieser Tour zu bewältigen. Belohnt wird der Biker mit imposanten und grandiosen Alpenpanoramen, deren Anblick unvergesslich ist. Die Strecke ist mit ihren zahlreichen Kehren und Steigungen von bis zu knapp 14 % als mittel bis schwer einzustufen. Eine gehörige Portion fahrerischen Könnens sollte vorhanden sein.

.
Idealer Ausgangspunkt für diese Tour ist das Wander- und motorradgarage-traube-post-6Motorradhotel Traube Post in Graun am Reschensee. Wie der Name schon sagt, sind die Betreiber des Hotels, Familie Theiner, bestens vertraut mit den Wünschen und Bedürfnissen von Motorradfahrern. Das familiär geführte, urgemütliche und gastliche Haus bietet alles, was das Bikerherz begehrt. Von komfortablen Zimmer über den vorzüglich ausgestatteten Wellness-Bereich bis hin zur typisch Tiroler Restauration und einem Garagenabstellplatz für Ihr Motorrad bleiben hier keine Wünsche offen. Zu finden ist das Hotel Traube Post in 39027 Graun im Vinschgau.

Es war einfach köstlich! Kompliment! Fischspezialitäten im Restaurant Traube Post.

Wie in unserem Hotelblog berichtet, stand in der Küche Traube Post vom 30.01. bis zum 03.02.13  das Hauptaugenmerk auf Fischköstlichkeiten. Unser junges Küchenteam bat ein reichliches Menü an ausgewählten Fischgerichten.

Ein Kompliment an unsere Küche! Die Fischspezialitäten waren einfach köstlich!

Hier einige Bilder zu den Fischtagen 2013.

 

 

Liebe Grüße aus dem Hotel Traube Post.