Erste Turmregatta der Fireballklasse auf dem Reschensee

Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm im See

Im Juli diesen Jahres, genauer gesagt vom 11. bis zum 14., findet auf dem Reschensee neben der Internationalen Schweizer Meisterschaft der 470er Klasse die Erste Internationale Turmregatta der Fireball-Klasse statt.Der Reschensee ist als windreiches Segelrevier bekannt. Unmittelbar an der Grenze zu Österreich, Schweiz und Italien organisiert der Segelclub Aegeri SCAe gemeinsam mit dem Segelverein Reschensee SVR dieses sportliche Ereignis. Den Namen verdankt die Regatta dem romantischen Kirchturm, der in dem 6 Kilometer langen See als Relikt des im See versunkenen Dorfes Graun aus dem Wasser ragt. Am Samstag 13.07.2013 ab 9:30 Uhr findet das Skippermeeting am Regattaplatz statt. Ab 11 Uhr sind Startmöglichkeiten vorhanden (hierzu die Ankündigung beachten). Letzte Startmöglichkeit ist wahrscheinlich gegen 15 Uhr. Die Rangverkündung erfolgt etwa 1 ½ Stunden nach Wettfahrtsschluss. Es gelten die ISAF Wettfahrtregeln WR 2013-2016, Klassenvorschriften, die Segelanweisungen des SCAe sowie sämtliche lokalen und nationalen Vorschriften zur Binnenschifffahrt. Ausländische Boote sind ausdrücklich zugelassen, die Teilnehmer müssen Mitglied eines Clubs sein, der einem der ISAF angeschlossenen Verband angehört.

Informationen zu dieser Veranstaltung erteilt das Informationsbüro Reschenpass, Telefon:+39 0473 633101, E-Mail: segelverein.reschensee@gmail.com.

.

Urlauben am Reschensee

Zimmer02

Dieses sportliche Ereignis findet quasi vor der Haustüre des Hotel Traube Post in Graun statt. Im familiär geführten Hotel Traube Post der Familie Theiner lässt es sich in gemütlichen Stuben, schönen Zimmern und mit einer landestypischen, exzellenten Tiroler Spezialitätenküche traumhaft urlauben. Ein komfortabler Wellness Bereich steht dem Gast ebenso zur Verfügung. Das Haus in der verträumten Ortschaft Graun ist auch als Wander- und Motorrad-Hotel bekannt. Der interessierte Wandergast findet also kompetente Ansprechpartner vor, wenn es um Bergtouren, Wanderungen oder Naturerlebnisse geht. Für den Motorradfreund stellt das Serviceteam des Hauses gerne individuelle Touren in der Region zusammen und natürlich gibt es einen kostenlosen Garagenplatz für das Bike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.