Tag Archives: Reschensee

Der Traum vom Fliegen: Snowkiting, die neue Trendsportart am Reschensee

Traube Post Snowkiting

 

Höher, schneller, weiter – das sind nur einige Eigenschaften, die bei dieser neuen Trendsportart zu Recht benutzt werden. Mit den Skiern oder dem Snowboard, gezogen von einem sogenannten Kite, über verschneite Hänge oder die Eisfläche eines Sees gleiten. Snowkiting ist eine neue Herausforderung für alle Wintersportliebhaber und zieht immer mehr Menschen mit seinen atemberaubenden Dimensionen in den Bann.

 

Das richtige Equipment beim Snowkiting

 

Snowkiting ist eine trendige Funsportart, bei der man sich von einen Lenkdrachen (englisch = Kite) über den Schnee ziehen lässt. Continue reading

Sport wirkt wie Medizin

Dass Sport fit macht, das weiß jeder. Aber es gibt noch weitere gute Gründe, sich regelmäßig zu bewegen. Sport wirkt auf unseren Körper wie Medizin – durch Sport können wir gezielt Krankheiten vorbeugen.  Anbei einige Beispiele:

 

Sport senkt das Krebsrisiko

 

Sport kann vor vielen Krebsarten schützen. So gibt es etwa bei Brustkrebs einen Zusammenhang zwischen Bewegung und der Entstehung von Tumoren. US-amerikanische Studien zeigen, dass je stärker die Anstrengung ist, desto höher ist der Schutz nicht an Krebs zu erkranken. Das gilt allerdings nicht für alle Krebsarten, z.B. auf Enddarmkrebs hat Sport keinen Einfluss.

 

Continue reading

Petri Heil! Fischen im Vinschgau

Fischen im Vinschgau

Beim Abendessen in unserem Hotel kann es schon mal vorkommen, dass Anglerlatein gesprochen wird. Weil das Hotel Traube Post direkt am Reschensee liegt, ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass unser Haus seit vielen Jahren ein beliebter Treffpunkt für Fischer ist. Für Menschen, die noch nie eine Angel ausgeworfen haben, ist der Vinschgau ein wunderbarer Ort, dieses Hobby auszuprobieren. Gemeinsam mit dem wenige Kilometer von Graun entfernten Haidersee bildet der Reschensee ein wunderschönes Angelrevier. An den Ufern der Etsch findet man herrliche Plätze zum Fliegenfischen, und auch im Vernagtstausee im Schnalstal tummeln sich Forellen und Hechte.

.

Am Reschensee direkt vor unserer Haustüre dauert es nicht lange, bis etwas angebissen hat. Meist ist es eine Forelle, denn der sechs Kilometer lange Stausee ist für seinen sehr hohen Forellenbestand bekannt. Weil das Ufer nicht verbaut ist, finden Angler eine Vielzahl an schönen Plätzen, um die Ruhe dieser naturbelassenen Gegend zu genießen und ihrem liebsten Hobby nachzugehen.

.

Der Haidersee hat unter Anglern einen hervorragenden Ruf

.

Wer es auf Renken abgesehen hat, sollte den Haidersee aufsuchen. Die einheimischen Fischer erzählen sich, dass dieser malerische Bergsee der beste Renkensee im gesamten Alpenraum sei. Im Gegensatz zum Reschensee darf man dort übrigens auch vom Boot aus angeln.

.

Für das Fischen im Vinschgau gibt es freilich rechtliche Bestimmungen. Man benötigt eine Fischereilizenz (Typ B oder D) und eine Tageskarte für das jeweilige Gewässer. Urlauber haben die Möglichkeit, eine solche Lizenz zu erwerben (35 Euro). Lizenzen und Tageskarten werden in einigen örtlichen Betrieben (z. B. Bäckerei Angerer in St. Valentin auf der Haide, beim Bootshaus in Fischerhäuser und im Gasthof Alpenrose bei den Fischerhäusern) ausgegeben. Außerdem gilt es beim Fischen im Vinschgau die Schonzeiten zu beachten.

Trendy: Kite-Surfen am Reschensee

Kiten am Reschensee

Wenn man jemanden beobachtet, der aussieht, als habe er sich in einem Fallschirm verfangen und habe ein zu klein geratenes Surfbrett an den Füßen und dazu das Ganze dann noch auf dem Wasser, dann spielen einem nicht die Augen einen Streich, nein, man beobachtet eine recht junge Trendsportart: Kite-Surfen.

.

Seit etwa den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist dieser Sport immer stärker im Kommen. Etwa rund 500.000 Menschen betreiben ihn weltweit. Beim Kite-Surfen sind von Könnern viele spannende und teilweise auch waghalsige Kunstfiguren realisierbar. Sprünge und Wendungen, weite Strecken wie ein fliegender Fisch über der Oberfläche des Wasser, die Grenzen beim Kite-Surfen sind nur durch die eigene Leistungsfähigkeit beschränkt. Der offiziell anerkannte Sprung-Rekord liegt übrigens bei 10 Metern Höhe und 250 Metern Weite.

.

Kite-Surfen am Reschensee

Wen wundert es also, dass auch am Reschensee in Südtirol das Kite-Surfen viele Jünger hat? Die bekannten guten Windverhältnisse am See sorgen für den richtigen An- und Auftrieb. Die traumhafte Lage des Sees mit hochalpinem Panorama lockt schon seit jeher Wassersportler aller Arten ins Vinschgau. Auch einen eigener Club der Kite-Surfer existiert bereits: Der „Adrenalina Kitesurf Club“ in Graun. Auf http://www.adrenalinakitesurfclub.com/ sind weitere Informationen abrufbar. Auch eine Kitesurfing-Schule für Anfänger und Fortgeschrittene ist zu finden: Michael Stanglmeier gibt zum Sport und entsprechenden Kursen gerne Auskunft. www.kiteboarding-reschen.eu und +39 340 1858582.

.

Der Reschensee liegt gegenüber dem Hotel Traube Post in Graun und bietet so für Gäste einen zentralen Ausgangspunkt um der jungen Trendsportart Kite-Surfen zu frönen.

Erste Turmregatta der Fireballklasse auf dem Reschensee

Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm im See

Im Juli diesen Jahres, genauer gesagt vom 11. bis zum 14., findet auf dem Reschensee neben der Internationalen Schweizer Meisterschaft der 470er Klasse die Erste Internationale Turmregatta der Fireball-Klasse statt.Der Reschensee ist als windreiches Segelrevier bekannt. Unmittelbar an der Grenze zu Österreich, Schweiz und Italien organisiert der Segelclub Aegeri SCAe gemeinsam mit dem Segelverein Reschensee SVR dieses sportliche Ereignis. Den Namen verdankt die Regatta dem romantischen Kirchturm, der in dem 6 Kilometer langen See als Relikt des im See versunkenen Dorfes Graun aus dem Wasser ragt. Am Samstag 13.07.2013 ab 9:30 Uhr findet das Skippermeeting am Regattaplatz statt. Ab 11 Uhr sind Startmöglichkeiten vorhanden (hierzu die Ankündigung beachten). Letzte Startmöglichkeit ist wahrscheinlich gegen 15 Uhr. Die Rangverkündung erfolgt etwa 1 ½ Stunden nach Wettfahrtsschluss. Es gelten die ISAF Wettfahrtregeln WR 2013-2016, Klassenvorschriften, die Segelanweisungen des SCAe sowie sämtliche lokalen und nationalen Vorschriften zur Binnenschifffahrt. Ausländische Boote sind ausdrücklich zugelassen, die Teilnehmer müssen Mitglied eines Clubs sein, der einem der ISAF angeschlossenen Verband angehört.

Informationen zu dieser Veranstaltung erteilt das Informationsbüro Reschenpass, Telefon:+39 0473 633101, E-Mail: segelverein.reschensee@gmail.com.

.

Urlauben am Reschensee

Zimmer02

Dieses sportliche Ereignis findet quasi vor der Haustüre des Hotel Traube Post in Graun statt. Im familiär geführten Hotel Traube Post der Familie Theiner lässt es sich in gemütlichen Stuben, schönen Zimmern und mit einer landestypischen, exzellenten Tiroler Spezialitätenküche traumhaft urlauben. Ein komfortabler Wellness Bereich steht dem Gast ebenso zur Verfügung. Das Haus in der verträumten Ortschaft Graun ist auch als Wander- und Motorrad-Hotel bekannt. Der interessierte Wandergast findet also kompetente Ansprechpartner vor, wenn es um Bergtouren, Wanderungen oder Naturerlebnisse geht. Für den Motorradfreund stellt das Serviceteam des Hauses gerne individuelle Touren in der Region zusammen und natürlich gibt es einen kostenlosen Garagenplatz für das Bike.