Tag Archives: Wandern

Warum Sie Ihren Wanderurlaub in Südtirol am Reschen verbringen sollten

 

 

Einmalige Ausblicke und unvergessliches Panorama, dafür ist die Ferienregion Vinschgau bekannt. Die Region Reschenpass ist mit einem Tourennetz von über 200 Kilometern bestens ausgestattet, welches durch weite Wiesen, diwandern11chte Wälder und hochalpines Gebirge führt. Imposante Gipfel, plätschernde Bäche, weidende Schafe, Kühe und noch vieles mehr gibt es im östlichen Teil Südtirols zu entdecken. Warum gerade die Region rund um den beeindruckenden Reschensee die Beste Wahl für Ihren Wanderurlaub ist, wollen wir hier erläutern.

 

Wandern in der Ferienregion Reschenpass

Continue reading

Die 3-Länder SummerCard Gold für Ihr unbegrenztes Urlaubsvergnügen am Reschenpass

15Freuen Sie sich auf eine sensationelle Swandern7_03ommersaison 2016 in der Kulturregion Vinschgau! Der Reschenpass verspricht grenzenloses Abenteuer und unvergessliche Momente für alle leidenschaftlichen Biker, Genusswanderer, für Familien sowie für erfahrene Bergsteiger.

Um dieses Urlaubsvergnügen optimal nutzen zu können, haben Sie die Möglichkeit, in den Genuss der 3-Länder SummerCard GOLD zu kommen. Die Sommerkarte ist in den drei Grenzregionen Italien, Österreich und der Schweiz an drei Tagen bzw. 6 von 7 Tagen gültig.

Continue reading

Tipps zum richtigen Genuss- und Winterwandern in Südtirol

Ein ausgedehnter Spaziergang durch die verschneite Südtiroler Winterwelt unter der wärmenden Wintersonne, oder aber auch eine etwas anspruchsvollere Wintertour durch schneereiche Wälder. Sich von der unberührten Natur des Vinschgaus faszinieren lassen, den traumhaften Ausblick auf weißgezuckerte Gipfel genießen, innehalten und die prachtvolle Schönheit der Südtiroler Berge auf sich wirken lassen. So stellt man sich eine perfekte Wanderung in der weißen Jahreszeit in Südtirol vor!schneeschuhwandern1

Damit Ihrem winterlichen Ausflug nichts mehr im Wege steht, hier einige wichtige Tipps zum richtigen Winterwandern in Südtirol:

  • Beachten Sie Empfehlungen zur gewünschten Route und berücksichtigen Sie die Wegmarkierungen
  • Der Respekt vor Wildtieren und Pflanzen sollte nicht außer Acht gelassen werden, daher ist jegliche Art von Lärm zu vermeiden
  • im Hochwinter ist es ratsam, Gipfel und Gebirgskämme vor 10.00 Uhr und nach 16.00 Uhr zu vermeiden
  • in Waldgebieten sollte man sich von den allgemein gültigen Forst- und Wanderwegen nicht entfernen
  • Die enorme Kraft der Sonne sorgt für angenehme Wärme in der kalten Jahreszeit. Wählen Sie ihre Route deshalb so, dass Sie sich in der Sonne befinden
  • Schützen Sie sich vor den gefährlichen UV-Strahlen auch im Winter. Am besten mit einer guten Sonnenbrille und einer geeigneten Sonnencreme für Gesicht und Lippen
  • Auch die richtige Wanderbekleidung im Winter sorgt für optimale Verhältnisse. Schützen Sie Ihren Kopf mit einer wärmenden, winddichten Mütze. Wasserfeste Handschuhe und ein warmer Schal dürfen mit Sicherheit nicht fehlen. Stabiles, kälte- und wasserfestes Schuhwerk ist Pflicht. Außerdem sollten die Schuhe eine griffige, steife Profilsohle besitzen und zudem atmungsaktiv sein. Bei der Oberbekleidung hat sich der sogenannte Zwiebellook bewährt. Mehrere Kleidungsschichten sorgen für perfekte Wärmeisolierung und optimalen Feuchtigkeitstransport. Auch die Unterwäsche sollte atmungsaktiv und wärmend sein

csm_hotelansicht_wiDas Hotel Traube Post in Graun im Vinschgau wünscht einen schönen Winter mit vielen unvergesslichen Ausflügen durch die traumhafte Winterlandschaft des Obervinschgaues. Verbringen Sie erholsame Tage bei Ihrem Winterurlaub in Graun und lassen Sie sich von uns, im Rahmen unzähliger Winter-Pauschalangebote, rundum verwöhnen!

Schneeschuhwanderung zur Planeiler Alm

Viele Wege durch die winterliche Traumlandschaft sind erst durch Schneeschuhe möglich. Schneeschuhe sind keine neue Erfindung, sondern wurden bereits von den Ureinwohnern Nordamerikas benutzt, um das Einsinken im Schnee zu verhindern. Während einer Schneeschuhwanderung durch die Natur soll man auf das Wild besonders Rücksicht nehmen, denn für das Wild wäre eine Flucht vor dem Menschen durch den tiefen Schnee schlichtweg kräfteraubend. Continue reading

Culturonda® Terra Raetica

Eine einzigartige Kulturwanderung durch den Vinschgau

Mit insgesamt 12 verschiedenen Stationen in ganz Südtirol führt Sie die Culturonda® durch die vielseitige Kulturlandschaft des Landes. Entdecken Sie das Land, die Leute und die verschiedenen Lebensarten Südtirols und erfahren Sie mehr über deren Entstehung und Geschichte!

 

Neben dem Zusammenspiel aus Gebirgslandschaft mit Traditionen und Bräuchen verschiedener Volksgruppen spielten auch die drei Landessprachen – Deutsch, Italienisch und Ladinisch – eine bedeutende Rolle der Culturonda®. Neben den verschiedenen mittelalterlichen Kulturstätten des Landes, den verschiedenen Klöstern und Naturgärten und den vielen Bauernhöfen, erkunden Sie auf der Culturonda® auch die vielen kulinarischen Eigenheiten der diversen Landesteile.

 

Somit ist die Culturonda® eine einzigartige Kulturwanderung durch die Ferienregion Südtirol. Auch im Vinschgau befinden sich einige sehenswerte Stationen dieser Erlebniswanderung.

 

Culturonda®-Stationen im Vinschgau

 

Das Kloster Marienberg in Burgeis

Fast schon königlich erhebt sich das Kloster Marienberg über dem Dorf Burgeis und ist mit seiner Lage auf 1.340 Höhenmetern das höchstgelegene Benediktinerkloster in ganz Europa. Seit etwa dem 12. Jahrhundert wird das Mönchskloster von Ordensbrüdern der Benediktiner bewohnt und durchlebte eine facettenreiche Geschichte. Während sich im 18. Jahrhundert dort bereits ein Humanistisches Gymnasium befand, wurde es bereits im folgenden Jahrhundert durch die Bayern aufgehoben und die dort lebenden Mönche vertrieben. Nur einige Jahre später wurde es jedoch wiederhergestellt, das Gymnasium aber nach Meran verlegt.
Seit 2007 befindet sich im Erdgeschoss des Klosters ein öffentliches Museum, welches einen tieferen Einblick in Geschichte, Bräuche und Sitten dieses Ordensklosters gewährt.

 

Die Waalwege der Kulturregion Vinschgau

Eines der charakteristischsten Merkmale des Vinschgaus sind die schmalen Wanderwege entlang der jahrhundertealten Wasserläufe, der so genannten „Waale“. Diese Waalwege dienten den Menschen als Zugang zu den einstigen Bewässerungskanälen bis herauf ins 19. Jahrhundert. Ohne diese Kanäle wäre es im Laufe der Geschichte des klimatisch trockenen Vinschgaus niemals möglich gewesen Ackerbau zu betreiben.
Heute zählen die historischen Waalwege zu den beliebtesten Wanderwegen Südtirols, da sie vorwiegend eben verlaufen und somit auch für Familien mit Kindern geeignet sind.

 

Die Obstgärten des Vinschgaus

Obst- und Gemüseanbau sind einer der Hauptertragsquellen der Ferienregion Südtirol – auch im Vinschgau wird Obstbau betrieben. Hier zieren verschiedenste Apfelplantagen die gesamte Tallänge, die durch ihr mildes Klima ideal für den Anbau von Obst und Gemüse geeignet ist.
Doch nicht nur der Apfel, auch andere Obstsorten, die im Vinschgau angebaut werden, erfreuen sich eines hohen Anklangs im ganzen Land. So sind etwa auch die Palabirne oder die berühmte Vinschger Marille sehr beliebt.
Auf verschiedenen geführten Wanderungen können Sie die verschiedenen Plantagen besichtigen und dort mehr über die Geschichte des Obstanbaus im Vinschgau in Erfahrung bringen.

 

Sie sind auf den Geschmack gekommen? Dann fragen Sie gleich an für Ihren Frühsommer-Urlaub im Hotel Traube Post in Graun im Vinschgau – wir freuen uns auf Sie!